Mythen und Wirklichkeit der Haarpflege

Sollte ich täglich waschen oder nicht? Wenn ich mir graue Haare mehr gehen?

Haarpflege, für desenredarlo ohne es zu beschädigen, wenn Sie aus der Dusche, verwenden Sie eine Bürste oder Kamm stachelig breit und beginnt für Tipps.

Wie oft haben wir nicht gehört, was wir brauchen und müssen nicht für Haarpflege zu tun. Und viele dieser Dinge kommen wir zum glauben, aber wir sagen Ihnen, Mythen und Wahrheit.

Mythen und Wirklichkeit der Haarpflege

Genug, um uns zu Folgen, schwächt das Haar, werden wir Ihnen sagen, 9 Dinge, die Sie über Haarpflege wissen müssen.

1 Sie müssen Ihr Haar mit Kaltem Wasser waschen

Nicht die ganze Schönheit fordert Opfer, es ist nicht notwendig, alles zu tun, um im kalten Wasser, und im Winter weniger zu waschen. Idealerweise-beginnen Sie mit warmem Wasser und führen Sie die Letzte Spülung durch Senkung der Temperatur alles, was Sie ertragen können.

2 gehen Sie nie mit nassen Haaren schlafen

Es ist wahr, und auch wenn Sie erwarten, dass Ihr Haar trocknen über Nacht, um Eisen für Haar zu halten, und rizadora, nicht zu verbrennen, ist dieser Prozess nicht sehr effektiv. Da neben der möglichen Erkältung, sowie Schlaf mit nassen Haaren führt zu der Tatsache, dass Feuchtigkeit schädigt die Nagelhaut Haar, Kopfhaut, wodurch das auftreten von Reizungen und sogar Schuppen.

3 schneiden von Spitzen, stellen Nur Wachstum sicher

Obwohl es sagt viel, schneiden Sie die Spitzen, das Geheimnis ist, wenn es zu tun. Allerdings ist es ratsam, alle zwei oder drei Monate, um Sie gesund zu halten und stärken Ihr Haar. Aber das Tempo der Haarwuchs, es ist eher eine Frage der Genetik, Schreibt die Veröffentlichung der Frau heute.

4 waschen Sie Ihre Haare täglich-es ist schlecht

Hören Sie Ihr Haar, waschen Sie jedes mal, wenn Sie es brauchen, und wenn es jeden Tag, nichts zu befürchten, weil Sie nicht Schaden tun, vorausgesetzt, dass Sie die Produkte, die Ihr Haar braucht.

5 wenn Sie das Haar starten, werden Sie Mehr gehen

Es ist ein Mythos erfunden Frauen ohne Ergrauen, gut, das ist nicht wahr. Aber was, wenn das Haar geht über Genetik, Alter, Stress, etc.-ist Haar, ohne Melanin, Pigment, das die Farbe der Haare gibt. Aber nichts passiert, weil Sie auslöst.

6 kämmt das Haar, nass von den Spitzen

Das nasse Haar ist spröde und kann leichter brechen. Für desenredarlo, ohne es zu beschädigen, wenn Sie aus der Dusche kommen, verwenden Sie eine Bürste oder Kamm stachelbrei und beginnt für Tipps. Nicht Ruck getroffen und wenn Sie sehr verwirrend sind, wird ein streichspray ohne Spülung angewendet, um Ihnen bei der Haarpflege zu helfen.

7 Schuppen nicht fördert Haarausfall

Despreocúpate, Talgdrüse und Haarfollikel zusammen, aber es sind zwei Phänomene, die nichts zu tun haben.

8 waschen viel Haar tut, um zu fallen

Wenn nicht waschen Sie Ihr Haar immer verlieren Ihr Haar. Aber das alte Haare. Am Tag verlieren wir durchschnittlich 50-100 Haare, aber jeden Tag werden neue geboren.

9 haarbindung sehr stark erreichen kann Brechen

Besser tun Sie es, tragen Zöpfe und sind sehr eng wie gewohnt gesammelt, können Sie erreichen, brechen die Haare und sogar Haarausfall in der traditionellen. Evítalas, vor allem, wenn Sie feststellen, dass das Haar fällt mehr als üblich.

Jetzt wissen Sie die Geheimnisse, die Ihr Haar verbirgt, und Sie werden in der Lage, ihn besser, ohne Ausreden zu kümmern.